lightairbedenken_verschmutzung

Verschmutzung

Es gibt ein wachsendes öffentliches Bewusstsein und Wissen über schlechte Innenraumluftqualität und ihre alarmierenden gesundheitlichen Auswirkungen. Immer mehr Menschen leiden an Asthma, Allergien und Herz- und Gefäßerkrankungen sowie an direkteren Gesundheitsproblemen im Zusammenhang mit der Innenraumluftqualität wie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten.

Die Luftverschmutzung in Innenräumen wird sowohl durch Schadstoffe von außen, wie z. B. Verkehrsabgase, Pollen, industrielle Verschmutzung, als auch durch Schadstoffe in Innenräumen, wie z. B. Staub, Rauch, VOCs, Viren und Haustierallergene beeinflusst. 

LightAir Luftreiniger sind äußerst effektiv bei der Beseitigung der kleinsten und schädlichsten Schadstoffpartikel in der Luft. Wir machen einen Unterschied in der Luft, der sich auf Ihre Gesundheit auswirken wird.

Wir können wirklich etwas bewirken.
Für die Luft und für Ihre Gesundheit.

 Alle Menschen auf der Erde sind der Luftverschmutzung ausgesetzt. Die Menschen, die der Luftverschmutzung am längsten ausgesetzt sind, sind jedoch oft diejenigen, die am empfindlichsten auf die Auswirkungen der Innenraumluftverschmutzung reagieren. Zu diesen Gruppen gehören junge, ältere und chronisch kranke Menschen, insbesondere solche, die an Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

Gegen die Luftverschmutzung in Innenräumen kann man etwas tun, und LightAir reduziert wirksam die schädlichsten Partikel in der Luft.

lightair_ionflow_signature-646x1024

IonFlow 2.0 Evolution

Konzipiert für Räume bis zu 540 sq ft/50m²
Zerstört Viren in der Luft und auf Oberflächen
Entfernt Allergene, Schimmel, Staub, Rauch und Bakterien
Kein Filter - kein Ozon

CellFlow Mini 100

Konzipiert für Räume bis zu 20 m² / 215sq ft
Entfernt Allergene, Schimmel, Staub, Rauch und Bakterien
EcoPrecision-Filter hält 18 Monate
Wirtschaftlich und ultra-leise

IonFlow 2.0 Signature

Konzipiert für Räume bis zu 645 sq ft/60m²
Zerstört Viren in der Luft und auf Oberflächen
Entfernt Allergene, Schimmel, Staub, Rauch und Bakterien.
Kein Filter - kein Ozon

Draußen. Innen. Sie sind überall!

Partikel stammen aus vielen Verschmutzungsquellen, sowohl in Innenräumen als auch im Freien. 

Schadstoffe im Freien:

  • Verkehrsbelastung (Fahrzeuge, Bahn, Schiffe, Flugzeuge)
  • Industrielle Verschmutzung
  • Pollen

 

Schadstoffe in Innenräumen:

  • Staub
  • Schimmelpilz
  • Haustier-Allergen
  • Mikroben (Viren, Bakterien)
  • Rauch
  • VOCs

Leben Sie in der Giftbox? Sie können die Tür zur Luftverschmutzung nicht schließen.

Die erschreckende Wahrheit ist, dass die meisten Gebäude und Häuser wie große Staubsauger funktionieren, wobei wir die meiste Zeit "im Filtersack" verbringen - z.B. in Innenräumen - eine absurde Situation, aber leider die Wahrheit.

Immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass die Luft in Wohnungen und anderen Gebäuden selbst in den größten und am stärksten industrialisierten Städten bis zu zehnmal stärker verschmutzt ist als die Außenluft. Hinzu kommt, dass die Menschen etwa 90 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen verbringen. Daher ist das Gesundheitsrisiko für viele Menschen durch die Belastung mit Luftverschmutzung immens.

Experten sagen, dass dies daran liegt, dass Abgase von Zügen und Verkehr, Pestizide, industrielle Verschmutzung und Pollen in gut isolierten Häusern eingeschlossen werden, wo sie viel länger brauchen, um sich zu lösen, ohne dass Wind oder Regen dabei helfen.

Unzureichende Belüftung kann Schadstoffe in Innenräumen erhöhen, wie z. B. Verbrennungsquellen wie Öl, Gas, Kohle, Holz und Tabakprodukte; Baumaterialien und Einrichtungsgegenstände wie asbesthaltige Isolierung, nasse oder feuchte Teppiche und Möbel aus bestimmten gepressten Holzprodukten; Produkte für die Haushaltsreinigung und -pflege, Körperpflege oder Hobbys; zentrale Heiz- und Kühlsysteme und Befeuchtungsgeräte. Das Raumklima schafft auch eine lebensfreundliche Umgebung für das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren.

Wie sich die Luftverschmutzung auf Ihre Gesundheit auswirkt.

Nach vielen Untersuchungen von Menschen, die dem SBS (Sick Building Syndrom) oder anderen verschmutzten Umgebungen ausgesetzt waren, ist klar geworden, dass eine verschmutzte Umgebung die Ursache für die folgenden Symptome ist:

  • Allergie
  • Asthma
  • Reizung in Augen und Rachen
  • Herz- und Gefäßkrankheiten
  • Atemwegserkrankung
  • Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Gereiztheit, Depression
  • Viren- und Bakterienbefall

Wie kann ich meine Raumluft verbessern?

Es ist leider nicht so einfach, wie das Fenster zu öffnen und etwas "frische" Luft hereinzulassen, vor allem nicht, wenn Sie in einer Großstadt leben. Die Außenluft in Städten ist gefährlich und sollte durch die Lüftungsanlage geleitet werden, bevor sie eintritt. Ein guter Rat, um Probleme mit der Luftqualität in Wohnungen, Häusern und Büros zu lösen, umfasst Maßnahmen wie die Beseitigung oder Kontrolle der Verschmutzungsquellen, die Erhöhung der Belüftung und die Installation von Luftreinigern.

Finden Sie Ihr perfektes Match

IonFlow Signature
645 sq ft/60 m²
Boden- und Tischmontage
Ultra leise
Kein Lüfter und kein Filter
IonFlow Evolution
540 sq ft/50 m²
Boden- und Tischmontage
Ultra leise
Kein Lüfter und kein Filter
Cellflow Mini
215 sq ft/20 m²
Tischhalterung
Klein und effizient
Langlebiger Filter, 18 Monate